Der fachgerechte Schnitt von Obstbäumen

Im Einsatz auf der eigenen Streuobstwiese (D. Mohr)
Im Einsatz auf der eigenen Streuobstwiese (D. Mohr)

Ich biete Ihnen den fachgerechten Schnitt Ihrer Obstbäume und Beerensträucher, egal ob bei Ihnen im Hausgarten oder auf Ihrer Streuobstwiese.

 

Warum sollten Obstbäume regelmäßig geschnitten werden?

  • Verbesserung der Fruchtqualität
  • Fruchtholz-Erneuerung (Ernte der nächsten Jahre sichern)
  • niedrig Halten der Bäume (einfachere und sichere Ernte)
  • Aufbau einer zukunftsfähigen Krone (Erziehungsschnitt)
  • Vitalität der Bäume erhalten
  • Alternanz ausgleichen (Ausgleich starker und schwacher Ertragsjahre)
  • früherer Ertragsbeginn

Der Schnitt ist eine grundlegende Prämisse zum Erhalt unserer Obstbäume. 1960 ergab eine Zählung in Baden-Württemberg rund 18 Mio. Obstbäume (davon ca. 550.000 im Kreis Böblingen). In einer neuen Erhebung aus dem Jahr 2018 wurden nur noch ca. 7,2 Mio. Bäume (Kreis BB 250.000 St.) gesichtet. Noch bedrohlicher als der hohe Rückgang der Anzahl ist der Pflegezustand der verbliebenen Bäume: 75 % der Bäume sind ungepfegt, werden also kurz- und mittelfristig verschwinden.

Mein Service für Sie

Ich erstelle Ihnen gern anhand Ihrer Wünsche ein individuelles Angebot für den Garten oder für die Streuobstwiese. Pro Arbeitsstunde verrechne ich 30 € (Anfahrt nach Abstimmung).

Mein Wissen habe ich durch die Qualifikation zum Fachwart für Obstanbau und den eigenen Streuobstwiesen und Garten aufgebaut.

  • fachgerechter Obstbaumschnitt mit professionellem Werkzeug (Erziehungs- und Erhaltungsschnitt)
  • Schnitt von alten ungepflegten Obstbäumen
  • Anpflanzen von Obstbäumen
  • Schnitt von Beerensträuchern wie z.B. Johannisbeere
  • Errichtung von ertragsreichen Beerensträuchern durch Drei-Ast-Hecken-Konzept
  • Beratung zum naturnahen Umgang mit Streuobstwiesen (Einsatz von Nützlingshilfen, Sorten, uvm.)